Pflege für getresste Winterhaut!

 

 

Klirrende Kälte, blauer Himmel, Sonnenschein: Mitunter zeigt sich der Winter von seiner Prachtseite. Dann gibt es kaum etwas schöneres, als ein ausgedehnter Spaziergang im knirschenden Schnee an der frischen Luft.

Was uns guttut, bedeutet für die Haut aber Stress: Winterluft ist nicht nur kalt, sondern auch trocken.Dadurch hat es die Haut schwer, genügend Feuchtigkeit aufzunehmen und Talg zu produzieren, der sie geschmeidig hält. Sinken die Temperaturen unter etwa fünf Grad, stellen die Talgdrüsen die Produktion fast vollständig ein. Die Haut wird spröde, rau, gerötet oder juckt sogar.

Gönnen Sie also Ihrer Haut den richtigen Kälteschutz! Wie das geht?

Ganz einfach: Wählen Sie im Winter Produkte mit einem höheren Fettanteil. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Haut trocknet nicht aus und zugleich schützen Sie Ihre Gesundheit. Denn eine juckende Haut ist ein Anzeichen für eine Entzündungsreaktion, also dafür, dass das Immunsystem arbeitet: Es versucht, Bakterien loszuwerden, die bereits eingedrungen sind, weil der oberste Schutzfilm der Haut spröde und durchlässig ist. Keine Sorge, meist sind die Keime harmlos. Im schlimmsten Fall aber kommt es zu einem Ekzem.

Damit Ihre natürliche Hautbarriere intakt bleibt, heißt es also: fleißig eincremen!

EMPFINDLICHE GESICHTSHAUT

Besonders die Gesichtshaut ist kälteempfindlich. Ob ein langer Winterspaziergang oder ein Tag beim Skifahren: Am besten schützt man das Gesicht mit einer extra Schicht fetthaltiger Creme. Doch Vorsicht: Die Extra-Schutzschicht darf nicht zu dicht sein, sonst kann Schweiß nicht verdunsten, der Bakterien oder Pilzen einen Nährboden bietet. Tragen Sie die Kälteschutz-Creme deshalb immer nur dünn auf. Probieren Sie dafür zum Beispiel die Daily Defence Cream von Madara Organic Skincare. Der besonders reichhaltige Balsam sorgt für Hautschutz bei trockenen und extremen Wetterbedingungen. Diese Ganzkörpercreme rettet vor Trockenheit und Rauheit und schützt die Haut vor rauen Winden und Kälte. Die vitaminreiche nordische Moltebeere und Sandornöle beruhigen, befeuchten und erneuern die natürliche Hautbarriere und verleihen Geschmeidigkeit. Zusätzlich empfiehlt sich ein Hyaluron-Serum, auch von Madara Organic Skincare, das SOS-Hydra Reparier Serum. Ein professionell wirksames Serum zur Wiederherstellung des Feuchtigkeitsgehalts und Gleichgewichts gestresster und dehydratisierter Haut in den tieferen Schichten: Erhöhung der dermalen Wasserreserven und Schutz der Haut vor Schäden durch freie Radikale wissenschaftlich nachgewiesen. Die feuchtigkeitsspendende Mixtur aus nördlich gewachsenen Pfingstrosen und Leinsamen sowie Hyaluronsäure zieht schnell ein und sorgt für langanhaltende Ergebnisse.

Ebenso empfiehlt sich eine Gesichtspflege, zum Beispiel Twelve Beauty-Essential Bio-Technological Moisturiser. Diese Gesichtscreme pflegt hochkonzentriert mit reiner Hyaluronsäure. Antioxidative Gesichtspflege. Die potente, reichhaltige Rezeptur pflegt die Gesichtshaut hochkonzentriert mit reiner Hyaluronsäure, einem natürlichen Wirkstoff, der die Flüssigkeitsversorgung der Haut unterstützt. Dieser Wirkstoff spielt eine wichtige Rolle in der Zellfunktion und kann 70% mehr Wasser als jede andere Substanz halten. Darüberhinaus ist er vollgepackt mit Antioxidantien zum Schutz vor Umwelteinflüssen.

Auch die Lippen sind bei Kälte sehr empfindlich, da sie keine schützende Fettschicht haben. Trockenen Lippen beugen Sie etwa mit Twelve Beauty-Hyaluroil Lip Treatment. Die 100% natürliche Ölformulierung bietet hochwirksame Pflege und Hilfe für dehydrierte Lippen. Die handgefertigte Mischung regenerierender Pflanzenöle ist mit verkapselter Hyaluronsäure angereichert. Stärkt das Lippenvolumen. Pflegt die Lippen elastisch, weich und glatt. Wirkt nachhaltig feuchtigkeitsspendend. Lindert bei trockenen, spröden Lippen. 

SPRÖDE HÄNDE

Im Winter sind die Hände meist nur mäßig durchblutet und kühlen schnell aus. Zudem besitzt die Haut dort kaum Talgdrüsen. Durch häufiges Waschen fehlt ihnen zusätzlich das natürliche Hautfett. Schützen Sie Ihre Hände vor dem Austrocknen durch regelmäßiges Eincremen mit fetthaltigen Produkten, vor allem nach dem Händewaschen. Sie haben im Winter besonders spröde Hände? Dann nutzen Sie die Nacht als Pflegekur: Cremen Sie ihre Hände vor dem Zubettgehen dick ein und ziehen Sie dünne Handschuhe drüber. Für die Winterpflege der Hände empfiehlt sich die Primavera-Regenerierende Handcreme Bio Lavendel & Bio Vanille. Die reichhaltige Handcreme regeneriert raue, trockene und strapazierte Hände. Sie zieht rasch ein, fettet nicht und sorgt für ein samtweiches Hautgefühl. Wertvolle, native Pflanzenöle von Bio Avocado und Bio Kukuinuss schützen die Haut bei starker Beanspruchung und bewahren sie langanhaltend vor dem Austrocknen. Die naturreinen ätherischen Öle von Lavendel und Vanille besänftigen die Hat und schenken eine schützende Hülle.

FEUCHTES RAUMKLIMA UND SANFTES DUSCHEN

Übrigens kann man dem Kältestress nicht unbedingt entfliehen, indem man einfach zu Hause im Warmen bleibt: Weil im Winter die Heizung läuft, entzieht sie nicht nur der Zimmerluft Feuchtigkeit, sondern auch der Haut. Der Wechsel zwischen trockener, warmer Raumluft und klirrender Kälte im Freien stellt die Haut zusätzlich vor eine harte Belastungsprobe. Luftbefeuchter oder feuchte Tücher auf der Heizung helfen, das Raumklima zu verbessern und die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben sollten Sie auf die Maßnahme aber lieber verzichten.

Ein weiterer Tipp: Schonen Sie Ihre Haut beim auch beim Duschen. Maximal 15 Minuten bei höchstens 39 Grad lautet die Empfehlung von Experten. Sie raten auch vom Gebrauch von Seife ab. Der Grund: Durch Seife erhöht sich der pH-Wert der Haut, was das Wachstum von Bakterien begünstigt. Setzen Sie deshalb auf Duschgele, die die Haut schonend reinigen. Wie etwa Lederhass-Hand & Body Was Rock SaltSanftes Detox für Körper und Hände. Die all-in-one Waschlotion rock salt macht die Reinigung zum sanften Pflegevergnügen, reinigt und klärt. Reines Altausseer Bergkernsalzes löst, klärt und reguliert, pflanzliches Glycerin* spendet Feuchtigkeit. Regenerierende Zistrose und sanftes Kamillenwasser* beruhigen die Haut. Die Komposition exquisiter Essenzen von Douglasie und Lavendel belebt die Sinne. Die milde Flüssigseife für Hände und Körper pflegt insbesondere mit ätherischen Ölen.

Wichtig: Ist trotz sorgfältiger Winterpflege Ihre Haut ständig trocken, spröde, oder juckt sie häufig, suchen Sie Rat bei einem Hautarzt. Möglicherweise steckt eine andere Ursache hinter den Symptomen, die Sie abklären lassen sollten.

Die vorgeschlagenen Produkte und vieles mehr finden Sie in unserem Organic Beauty Online-Shop:

https://organic-beauty-store.inventorum.com

 

From Sara with Love!